Aktuelles


09.10.2018
Ab jetzt können sie unseren Online-Katalog zur Ausstellung "ROT" unter diesem Link anschauen.

13.08.2018

Liebe Besucher,

hier ein erster Hinweis auf eine neue Ausstellung: Unter dem vorläufigen Arbeitstitel "Wachstum" wird es Ende Januar 2019 Bilder, Objekte und Malerei im Kulturhaus Zanders in Bergisch Gladbach zu sehen sein. Mitwirkende: Waltraud Wolf (Malerei, Objekte), Angelika Biber (Malerei, Objekte), Mechtild Stroß, ebenfalls Malerei und Objekte, Franz Gerd Frank, Fotografie, Objekte.

13.12.2017

Wir wünschen euch allen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes und stressfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Franz Gerd Frank, Administrator dieses Blogs


08.10.2017


SCHON WIEDER WEIHNACHTEN

Wir haben, was Sie suchen, in weihnachtlicher Atmosphäre



Kunst     Geschenke    Geschenke     Geschenke    Kunst     Geschenke    Geschenke     Geschenke

Private Verkaufsausstellung
Malerei, Objekte,Fotografien
Samstag 2. Dezember 
15:00 bis 18:00 Uhr

Atelier   
Das schwedische Zimmer
Hauptstr. 303   
51465 Bergisch Gladbach

>>>Anfahrt<<<


28.05.2017

Das war unsere Ausstellung "ROT" 2017 im Kulturhaus Zanders 
in 
Bergisch Gladbach. Eine neue Ausstellung wird es wahrscheinlich im Januar 2019 ebenfalls im Kulturhaus Zanders geben.
Ausstellungsobjekte

Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse und wünschen eine gute Zeit.

13.05.2017

MIDISSAGE

Zum "Mittelfest" unserer Ausstellung am 13. Mai gab es ein besonderes
Schmankerl: GISELA THODE trug, begleitet von ihrem großartigen Pianisten MICHAEL ALLAN, deutsche, französische und englische Chansons vor, die in Bezug zu den Ausstellungsstücken standen.


Gisela und ihre langjährige Freundin MARISE SCHREIBER boten ein dynamisches Wechselspiel zwischen Liedern und Moderation in charmanter und witziger Weise.

Das Powerpaar präsentiert "L'Art en Salon" an wechselnden Ausstellungsorten/Galerien und kann gebucht werden.

06.05.2017

Zu Mitte der Ausstellung:
Midissage: L’ART en SALON mit Liedern zu Bildern der Ausstellung.
Moderation: Marise Schreiber, Lieder: Gisela Thode, Klavier: Michael Allan
Kulturhaus Zanders, Samstag 13.05.2017 um 17 Uhr.

„L’Art en Salon“ 
Wenn man über 40 Jahre befreundet ist, wie Gisela Thode und Marise Schreiber, und sich mittlerweile im 3. Lebensabschnitt mit „L’Art en Salon“ präsentiert, dann gehört Entschiedenheit, Lebenserfahrung, Vertrauen und Lernen, wie auch Mut dazu.

In den 80er/90er Jahren führten beide ein Musiktheater in Köln, wo arrivierte Künstler, wie auch „Beginner“ ein Forum hatten und kölsch formuliert „Spass an d’r Freud“ vermittelten. Oft war nicht zu unterscheiden, wer mehr Spaß hatte, Aufführende oder Besucher. Marise Schreiber untermalte die Aufführungen mit Ideen und der einen und anderen Moderation, während Gisela Thode das Theater führte. Parallel dazu hatte Gisela in Köln Nippes viele Jahre erfolgreich ein Weinlokal, das „Morio“.

Anfang des 21. Jahrhunderts zog Gisela nach Südfrankreich, um dort einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden. Nach guten 15 Jahren dann die Rückkehr ins geliebte Köln. Jetzt wurde eine alte, auf Eis gelegte Idee, gemeinsam einen mobilen Salon zu etablieren, reaktiviert. Nach langjähriger Trennung, erneut gefunden und erfunden, stellen sie nun ihre eigenen „Zutaten“, ihre Wort- und Liedkunst vor. Das Ergebnis ist „L’Art en Salon“. Der aus England stammende, schon lange in Deutschland konzertierende Pianist Michael Allan, ist wieder dabei. Freund und Wegbegleiter.

„L’Art en Salon“ ohne festes Haus, - wendet sich an ausstellende Künstler/Innen und/oder Galerien/Ausstellungsräume. Sie können gebucht werden und an unterschiedlichen „Kunstorten“, in individuell passender Art und Weise zu Werken zeitgenössischer Kunst „aufspielen!“, im Wortsinn! 

Gisela Thode:gila-tho@web.de     
Marise Schreiber: marise.reden.schreiber@web.de


03.05.2017

Hier können sie sich eine Bildergalerie anschauen, die alle Objekte der Ausstellung zeigt:



29.04.2017

Die sehr gut besuchte Vernissage war für uns ein voller Erfolg. Hier einige Bilder von diesem schönen Abend, der für uns mit einer kleinen privaten Feier im Atelier von Waltraud Wolf zu Ende ging.

Die Einführungsrede hielt die Kunsttheoretikerin Marise Schreiber

Mechtild Stroß, Marise Schreiber, Waltraud Wolf. Links die "Rote Karte", hinten der "T34"

Häppchen vor "Höllenfeuer" von Franz Gerd Frank


27.04.2017

Hier der Artikel von Thomas Rausch im "Kölner Stadt Anzeiger:

27.04.2017

Der Doktor ist da:
Dr. Thomas Rausch, Redakteur in der Lokalredaktion "Bergisches Land“ des "Kölner Stadt Anzeiger", zu Besuch während des Aufbaus der Ausstellung "ROT". Noch drei Tage bis zur Vernissage. 

Angelika Biber-Najork, Mechtild Stroß, Waltraud Wolf, Dr. Thomas Rausch

Angelika Biber-Najork, Dr. Thomas Rausch, Mechtild Stroß, Waltraud Wolf 


30.03.2017

Hier können sie die Einladung zur Ausstellung als PDF herunterladen:


30.03.2017

In voller Aktion: Mechtild Stroß mit dem "Chef" (Vater).


Schweissarbeiten für das Objekt "Kugel Rote Karte".


15.03.2017

Pressetext zur Ausstellung:

Ausstellung ROT vom 29.04 bis 28.05 2017

Erneut findet im Kulturhaus Zanders eine Gemeinschaftsausstellung statt, 
die von den 5 KünstlernAngelika Biber-Najork, Franz Gerd Frank, 
Michael Salz, Mechtild Stroß und Waltraud Wolf gestaltet wird,
die hier bereits 2015 ihre Arbeiten gezeigt haben.

Das Hauptthema unserer Ausstellung 2017 stellt die Farbe ROT in den Vordergrund, eine Farbe, der sich niemand entziehen kann: Steht sie einerseits für angenehme Gefühle wie Liebe, Energie, Wärme und Power, so hat sie auch eine brutale Seite: Feuer, Zerstörung, Hölle, Blutvergießen, flüssige Lava – um nur einige Begriffe zu nennen.

Die Themen umfassen ein breites Spektrum, wie zum Beispiel der Umgang mit Tieren – wie wir mit unseren Mitgeschöpfen umgehen. Speziell zu diesem Thema haben wir Künstler eine gemeinsame Rauminstallation erarbeitet mit dem Titel
„GEFUNDENES FRESSEN“

Ebenso die aktuelle Weltsituation, die von vielen Menschen als beängstigend, bedrohlich und ungewiss empfunden wird, spielt in unsere Arbeiten mit hinein.
Es gibt Arbeiten, denen der Gedanke zugrunde liegt, ob absolute Vernetzung und Digitalisierung nur Vorteile hat.

Es tauchen Fotos auf, die bizarren Bühnenbildern ähneln, oder aber Arbeiten die
verfremdet, den Betrachter irritieren.

Eine GEFÜHLSKABINE kann betreten und je nach Gefühlslage des Betrachters,
als angenehm wohlig oder aber als zutiefst beunruhigend empfunden werden.

Den dargestellten Panzer könnte man „als ziemlich platt“ empfinden; geradezu
übertrieben im Zusammenhang mit dem dominierenden Rot. Vielleicht ist die Darstellung aber noch nicht platt genug, denn es ist nicht die Zeit für Subtilität und Hintergründigkeit.

Zur Midissage am 13. Mai werden Lieder zu Bildern der Ausstellung von Gisela Thode (Gesang) Michael Allen (Klavier) und Marise Schreiber (Moderation) vorgetragen.

Kulturhaus Zanders • Hauptstraße 267-269 • 51465 Bergisch Gladbach.

Vernissage: Samstag 29.04.2017 um 17 Uhr, Ende am 28.05.2017


13.01.2017

Besprechung im Atelier von Waltraud Wolf. Sie hat erste Skizzen über die Verteilung der Werke in den Räumen des Kulturhauses Zanders angefertigt. 






Bei der anschließenden Diskussion wurden natürlich viele Details geändert, aber vom Prinzip her waren die Zeichnungen äußerst hilfreich. Der Titel der Ausstellung, die ja eine Nachfolgerin der "Andere Welten"- Ausstellung ist, wurde vorläufig auf "ROT- Alles tritt hervor, was im Verborgenen liegt" festgelegt. Die Vernissage zur Ausstellung ist am Samstag, dem 29. April 2017 um 17:00 Uhr. 

Die Öffnungszeiten sind Samstags und Sonntags von 14-17:00 Uhr und nach Vereinbarung. Zu den Zeiten sind Ansprechpartner aus der Künstlergruppe vor Ort. Gerne sind individuelle Gruppenführungen mit Künstlergespräch möglich. Am Samstag, dem 13.05 2017 findet eine "Midissage" mit musikalischem Programm statt.

Die Ausstellung endet am Sonntag, dem 28. Mai.
Weitere Informationen wie Anfahrt, Parken etc. folgen in der nächsten Zeit.

09.12.2016:

Wir wünschen euch allen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes und stressfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Franz Gerd Frank, Administrator des Blogs

28.10.2016:

Die Ausstellung "Andere Welten" geht in die dritte Runde: Ein Teil beschäftigt sich mit der Farbe Rot. Hier ein erstes Konzept:

Andere Welten:„Rot“
Alles tritt hervor was im Verborgenen lag
Eine Ausstellung im Kulturhaus Zanders in Bergisch Gladbach vom 29.04.-28.05.2017.

Mitwirkende Künstler:
Angelika Biber- Najork Malerei und Objekte
Franz Gerd Frank Fotografie
Michael Salz Fotografie und Installation
Mechtild Stroß Malerei und Installation
Waltraud Wolf Malerei und Installation

Nach der erfolgreichen Ausstellung „Andere Welten“ 2015 im Kulturhaus Zanders haben die fünf Künstler erneut ein Ausstellungsprojekt entwickelt. Dieses versteht sich als Erweiterung der letzten Ausstellung. Auch hier wird wieder genreübergreifend gearbeitet und präsentiert. Die Arbeiten haben alle aktuellen Zeitbezug und werden eigens für die Räume des Hauses konzipiert.

Der rote Faden ist schon im Titel ersichtlich. Die Themen umfassen ein breites Spektrum wie z.B. Fühlen, Sehen, Hören. So wird der Betrachter auf die Gefühlsebene geführt und dies regt zu Diskussionen an. Die Künstler führen an den Wochenenden durch die Ausstellung und sind für Austausch und Gespräche offen.

Die Farbe Rot hat für die Künstler einen besonderen Stellenwert. Rot transportiert wie keine andere Farbe so viele unterschiedliche Bedeutungen – von pulsierender Vitalität über Wut und Aggressionen zur Symbolfarbe für das Leben und die Liebe.

Hier die vorläufigen Titel einiger Arbeiten:

ICH SEHE ROT
Malerei Waltraud Wolf

HÖLLENFEUER
Franz Gerd Frank
Fotografie

ALBTRAUM
Michael Salz
Inszenierungen auf Fotos

AUFGETISCHT
Mechtild Stroß
Waltraud Wolf
Franz Gerd Frank
Angelika Biber-Najork
Michael Salz
Rauminstallation

DER ROTE TEPPICH
Waltraud Wolf
Mechtild Stroß
Installation

GEFÜHLSKABINEN
Angelika Biber-Najork
Begehbare Installation

NIMM MICH MIT
Interaktion Waltraud Wolf
Installation Mechtild Stroß

EINSCHNITTE
Angelika Biber-Najork
Collage auf Leinwand

ROTLICHT 
Mechtild Stroß
Video

DER BLICK DAHINTER
Angelika Biber-Najork
Objekt

TURMBAU ZU BABEL
Mechtild Stroß
Waltraud Wolf
Installation

Das war eine erste Vorabinformation zur nächsten Ausstellung. Weitere folgen. Einfach mal wieder vorbeischauen. Bis dahin wünschen wir allen eine gute Zeit!


--------------------------------------------------------------------------------------

10.06.2016:
Das war unsere Ausstellung bei der AVG Ressourcen GmbH 2016. Wir möchten uns recht herzlich bei Tilo Dumuscheit (Pressesprecher der AVG) und seinen Mitarbeitern bedanken. Wir haben uns bei Ihnen sehr wohlgefühlt.

Geplant ist für Frühjahr 2017, die überarbeitete und aktualisierte Ausstellung im Kulturhaus Zanders in Bergisch Gladbach zu zeigen. Wir werden rechtzeitig über den Fortgang berichten.


21.04.2016:
Heute war die sehr gut besuchte Vernissage. Von der Geschäftsführung begrüßten die Gäste Andreas Freund und der Aufsichtsratsvorsitzende und Kölner Bürgermeister Hans Werner Bartsch. Für die kenntnisreiche Einführungsrede bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Ute Lemke. 

Hier einige Bilder der Vernissage:

Andreas Freund, Geschäftsführung AVG Köln, Bürgermeister Hans Werner Bartsch
Laudatorin Ute Lemke
Freundlich und kompetent: Das Serviceteam



15.04.2016:
Heute haben wir in nur sieben Stunden intensiver Arbeit die Ausstellung im großzügigen Foyer der AVG Ressourcen GmbH aufgebaut. Unser Dank gilt besonders dem Pressesprecher Tilo Dumuscheit und den Haustechnikern, die uns freundlich und kompetent unterstützt haben.

Außenansicht des Verwaltungsgebäudes

Die Ausstellung wird aufgebaut. Mehr Bilder natürlich erst nach der Vernissage am 21. April. Wir wollen verständlicherweise noch ein paar Sachen für uns behalten, lassen sie sich überraschen! Übrigens ist das große Bild links nicht von uns, sondern Inventar der AVG.


07.03.2016:

Es gibt einen jetzt einen gedruckten Ausstellungskatalog, in dem wir "Andere Welten" vorstellen. Die Online- Version können sie sich >
hier anschauen<.

05.03.2016:
Gute Neuigkeiten: Unsere Ausstellung "Andere Welten" wird ab dem 22.04.2016 für ca. 2 Monate im Foyer der AVG RESSOURCEN GMBH, Geestemünder Straße 20, 50735 Köln (www.avgkoeln.de) zu sehen sein. 



Die Vernissage mit einem kleinen Imbiss ist am Donnerstag, dem 21.04.2016 um 18:00. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo-Fr 08:00-17:00 Uhr

--------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelles 2015

24.05.2015:
Gestern endete unsere Ausstellung. Als besonderes Highlight: Der Auftritt der wunderbaren Bergisch Gladbacher Sängerin Birgit Breidenbach mit ihrem Pianisten Jan Weigelt.



Für den Auftritt, der so manchem die Tränen fließen ließen, möchten wir uns nochmals recht herzlich bedanken! Hier der Link zur Homepage der Künstlerin:
http://www.birgit-breidenbach.com/

Unsere nächste Ausstellung im Kulturhaus Zanders wird voraussichtlich im Herbst 2017 stattfinden. Bis dahin wünschen wir allen eine gute Zeit.


18.05.2015:
Am Samstag, dem 23. Mai endet unsere Ausstellung. Deshalb veranstalten wir eine Finissage. Wir werden von 14-18:00 Uhr dort sein. Um 15:00 gibt es ein Mini- Konzert mit der Bergisch Gladbacher Sängerin Birgit Breidenbach und ihrem Pianisten. Dazu sind sie herzlich eingeladen.

26.04.2015:
Wir hatten mit weit über 100 Gästen eine wunderbare Vernissage in einem tollen Ambiente im Kulturhaus Zanders.


Kulturhaus Zanders


Der "Blaue Raum", im Vordergrund der "Ölteppich" von Waltraud Wolf und Mechtild Stroß. Links die Videoinstallation "Poolboy".

Blick in den größten Ausstellungsraum. Rechts vorn: Installation von Michael Salz. An den Wänden Fotografien 100x150cm, ebenfalls von Michael Salz. 
In der Mitte: "Unter Eis", Acryl auf Leinwand, von Waltraud Wolf. Links: Installation "Mensch ärgere dich nicht", Waltraud Wolf, Mechtild Stroß.


Angelika Biber Najork: "Heute hier, morgen dort". Installation

Angelika Biber Najork: ""Stelen"

Angelika Biber Najork: "Fahrt ins Blaue". Papiercollage-Objekt


Franz Gerd Frank: "Bewegungen". Fotografie, 150x100 cm

Franz Gerd Frank: "Bewegungen". Fotografie, 75x50cm

Angelika Biber Najork: "Meerestrilogie", Acryl auf Leinwand

"Mensch ärgere dich nicht". Installation. Waltraud Wolf und Mechtild Stroß

Assemblagen von Mechtild Stroß

"Mutter". Fotografie von Michael Salz. 100x150cm. Lambda-Ausdruck

Installation von Michael Salz

"Unter Eis". Acryl auf Leinwand von Waltraud Wolf

"Durchblick" von Waltraud Wolf und Mechtild Stroß

Die "Bücherstele", Installation, Waltraud Wolf und Mechtild Stroß. 

An den Wänden zwei Werke von Waltraud Wolf.


Wir werden an den kommenden Sonntagen von 14-18:00 Uhr vor Ort sein und ab 15:00 Uhr bei Bedarf eine individuelle Führung anbieten. Wer also Zeit und Lust hat, ist herzlich willkommen.

25.04.2015:
Tag der Vernissage:
Zollstock und Wasserwaage sind eingepackt, Getränke und Knabberzeugs gekauft. Jetzt freuen wir uns auf eine schöne Eröffnung und unsere Gäste!

Artikel im Kölner Stadtanzeiger von Doris Richter am 24.04.2015:


Artikel im Kölner Stadtanzeiger

23.04.2015:
Nach zwei sehr intensiven Arbeitstagen ist die Ausstellung bis auf einige Kleinigkeiten am späten Donnerstag Nachmittag fertig. Erfreulich: Der Besuch einer Redakteurin und eines Fotografen vom Kölner Stadt Anzeiger, in dem über unsere Ausstellung berichtet wird.

21.04.2015:
So, alle Bilder und Objekte sind fertig. Ab morgen können wir in die Ausstellungsräume zum Aufbauen. Damit geht die Arbeit von mehr als einem Jahr zu Ende.

19.03.2015:
Die Einladungskarten sind in der Druckerei:






09.03.2015:
Die Plakate zur Ausstellung sind fertig.
Danke an die Druckerei Jüsten in Dormagen für das Sponsoring!



Plakat zur Ausstellung


02.03.2015:
Es gibt jetzt einen Trailer über die Vorbereitung zur Ausstellung:
https://www.youtube.com/watch?v=DvB3hxeKTl8

19.02.2015:
Die Musik zur Vernissage kommt von dem Münchner Duo mon.filou.
mon.filou ist ein akustisches Duo aus München. 2014 von Vanessa Klos (23) und Julian Berzbach (23) ins Leben gerufen, begeistern die beiden ihre Zuhörer mit einer interessanten Mischung aus Pop-und Folkklängen. Nachdenkliche Texte, eingängige Melodien und Vanessas markante Stimme verleihen der selbstgeschriebenen Musik einen hohen Wiedererkennungswert.

Für Mitte April ist mon.filous erste EP angekündigt, im Anschluss sind weitere Konzerte geplant. Wer mehr über monfilou erfahren möchte, findet auf Facebook Bilder, Infos und aktuelle Konzertdaten.
>>>Zur Facebook-Seite<<<






18.02.2015:
Erster Entwurf für den Ausstellungs-Flyer:





 03.01.2015:
Endlich geschafft: Ein Gruppenbild im Atelier von Waltraud.


Angelika Biber-Najork, Mechtild Stroß, Waltraud Wolf, Franz Frank, Michael Salz



22.08.2014:

Ab heute gibts auch einen Stempel, erdacht von Mechtild und Waltraud:


Mal schauen, wofür der alles gut ist. Ein weiteres kleines Puzzleteilchen zur Abrundung der Ausstellung.


20.08.2014:
Nachricht von Franz: Alle meine Bilder für die Ausstellung sind fertig und liegen  im Format 75x50cm vor, eins in 150x100cm. Jetzt werden alle Fotos auf Polystyrol aufgezogen und mit einer rückseitigen Lattenkonstruktion zur Stabilisierung versehen. Das hat aber dann noch Zeit.


06.08.2014:
Besprechung im Atelier von Waltraud. Neue Ideen, erste konkrete Fotos von der Entstehung des "Ölteppichs" und der "Büchersäule" von Waltraud und Mechtild.
Und hier sind sie:








02.07.2014:
Erste Begehung der Ausstellungsräume im Kulturhaus Zanders. Mit dabei: Notizblock, Maßstab, Zollstock, Kamera. 


Alle Räume wurden mit einem selbst erstellten Maßstab fotografiert (siehe roten Pfeil). Das ermöglicht die spätere maßstabsgetreue Simulation am Rechner.

Hier ein Beispiel: Raum im Jetztzustand:


Und hier eine maßstabsgetreue Simulation der Bildhängung: